Makro-Blendenring

Objektivdeckel
Wie im Artikel "Makro-Fotografie" beschrieben, besteht in der Retrostellung des Objektivs das Problem der Blenden-Verstellung.
Bei meinem Sony-Objektiv schließt die Blende hier komplett.
Geholfen habe ich mir mit einem Objektivdeckel, der bei demontiertem Objektiv zum Schutz auf das Bajonett gedreht wird.
Interessanterweise besitzt der Deckel innen eine Nase, die den Blendenhebel des Objektivs so verschiebt, dass die Blende völlig offen ist, wenn der Deckel ganz aufgeschraubt ist.

Auf der Drehbank habe ich ein größtmögliches Loch in den Deckel gemacht, das gerade bis an die Nase heranreicht.
Man kann das Loch auch durch Ausbohren und Feilen erzeugen.

Dieser einfache Mechanismus erlaubt mir eine stufenlose Blendeneinstellung.
Auf der Außenseite des Ringes habe ich entsprechende Markierungen angebracht. die mir die Blendenstellung in hinreichender Genauigkeit anzeigen.

Ob das Prinzip auch bei anderen Kameraherstellern funktioniert, ist mir nicht bekannt. Wer etwas weiß, melde sich bitte bei mir. damit ich es hier erwähnen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstellt von Thomas Becker © 2017