Tropfen-Fotografie

In der Tropfen-Fotografie geht es darum, fallende und miteinander kollidierende
Tropfen zu fotografieren.

Da diese nur für den Bruchteil einer Sekunde exististieren und für das menschliche Auge
kaum sichtbar sind, benötigt der Fotograf einige Tricks, um diese kurzen Momente dennoch
festzuhalten.

Wer ebenso wie ich von diesen einmaligen Figuren fasziniert ist und sich mit der
Tropfen-Fotografie befassen möchte, findet in meiner Anleitung alle notwendigen
Informationen, um einmalige Tropfen-Bilder zu machen.

Wer Fotos wie die in der Galerie machen möchte, benötigt einige technische Hilfsmittel.
Einfach einen Tropfen fallen zu lassen und im richtigen Moment auf den Auslöser zu
drücken, führt nicht zu dem gewünschten Ergebnis.

Die Tropfen werden durch Mikroprozessor gesteuerte Magnetventile erzeugt und die
Beleuchtung erfolgt durch Blitze, die auf die Millisekunde genau ausgelöst werden müssen.

Alle in der Galerie gezeigten Fotos sind tatsächlich so entstanden, also keine Fotomontagen.

Im Rahmen der Bildbearbeitung erfolgte lediglich ein Schärfen, Einfärben und Beseitigen von Flecken.

Für mehr Informationen geht`s hier zu dem von mir verfassten Wikipedia-Artikel.

Eine umfassende Anleitung (Tutorial) mit allen Tipps kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

 

Erstellt von Thomas Becker © 2017